ROLF MAGERKORD
Skulptur, Plastik, Fotos und Collagen

„Uralte Steinbarrieren am Ufer der Saale, Steinbrüche haben meine ersten Schritte als Bildhauer beeinflusst. Der Block - der Kubus, die Walze, die Kugel - das Haptische der ‚Fröbelspiele‘ war im alltäglichen Umfeld in architektonischen Dimensionen überall sichtbar. Der Ton in den Kiesgruben, knetbar, formbar zum Figürlichen hin, war am Anfang des Weges, den ich gehen wollte. Stein, Ton und Gips, dazu das Werkzeug, seit den ‚Alten Ägyptern‘ kaum verändert, lernte ich handhaben. Und das Menschenbild. Anthropologisch gleich. Die Kunst, das jeweils Existenzielle, die Wesenszüge zu abstrahieren, selbst an wenigen Merkmalen fest zu machen - ein unendlicher Prozess.“
—Rolf Magerkord, 2016

Ausstellungseröffnung am Freitag, den 11.11.16 um 18.00 Uhr in der Galerie des BBKV. Zusätzliche Öffnungszeiten am 12. und 13. November von 10-17 Uhr.

Rolf Magerkord 1

Rolf Magerkord 2

Günter Weiß – Retrospektive
Malerei, Zeichnung, Druckgrafik

Günter Weiß arbeitete still, arrangierte sich sensibel mit unterschiedlichen Techniken und hinterlässt uns ein umfangreiches Gesamtwerk. Sein Thema, die Landschaft, seine Leidenschaft die Landschaft der Insel Hiddensee. Bilder aus dem Vogtland, Bilder, die von Reisen inspiriert wurden. Sanfte Spuren einer Biografie.

Einladung zur Ausstellungseröffnung am 2. September 2016 um 18 Uhr in der Galerie Bund Bildender Künstler Vogtland e.V..

Am Samstag nach der Ausstellungseröffnung und zu den Feiertagen bleibt die Ausstellung geschlossen.

Günter Weiß – Retrospektive 1

Günter Weiß – Retrospektive 2

Günter Weiß – Retrospektive 3

Günter Weiß – Retrospektive 4

Günter Weiß – Retrospektive 5

Günter Weiß – Retrospektive 6

Weiter …

Friedrich Höfer & Andreas Rudloff:
Finistère

vom 27.5.–9.7.2016
in der Galerie des BBKV e.V. und im Theater Plauen

Aquarelle, Zeichnungen und Holzschnitte zu Landschaften der Bretagne

Friedrich Höfer arbeitet seit über zwanzig Jahren im Nordwesten der Bretagne. Das Finistère ist eine Landschaft, die mit ihrem Angebot an spröden Küstenformationen der Technik seiner Holzschnitte entgegenkommt.

Andreas Rudloff war 2015 Gast in dieser Gegend und es entstand eine Serie von dunkelfarbigen Aquarellen.

A. R.

Finistère – Friedrich Höfer

Finistère – Andreas Rudloff

Karsten Mittag: Klang – Linie ­– Fläche
Malerei, Grafik

vom 11.3.–30.4.2016

Maler, die im symbiotischen Verhältnis zur Musik arbeiten oder wie Karsten Mittag ihre kreativen Anfänge ursprünglich in der klassischen Musik suchen, zeigen oft Bilder, die den Aspekt Klang feinfühlig in die Medien Malerei und Grafik übersetzen. Bilder wie Partituren. Natürlich gibt es auch sensible, nichtmusizierende Künstler. Aber das Wissen über musikalische Kompositionstechniken bedeutet kreative Lebenserfahrung und bringt auf jeden Fall wunderbare Ausgangssituationen für Spiritualität in Bildwelten. Langsam blühende Grundstimmungen, Steigerungen, Höhepunkte. Diese Arbeitsweise taugt für verschiedene Sujets. Und besonders Landschaften bieten viele Freiheiten für musikalisch ambitionierte Abstraktionen.

A.R.

Ausstellungseröffnung am Freitag, den 11. Januar 2015 um 18.00 Uhr in der Galerie des BBKV e.V..

Karsten Mittag 1

Karsten Mittag 2

Frank Herbert Zaumzeil: Zeitwanderung
Malerei, Zeichnung

vom 15.1.–27.2.2016

Der Zeitwanderer, Designer und Künstler wird bald 75. Auf dem Weg dahin entstand ein umfangreiches Gesamtwerk. Frank Herbert Zaumzeil präsentiert kalligrafisch ambitionierte Bilder. Eine Aura inspirierter Spontanität vermittelt die Dynamik des Schöpfungsprozesses seiner Bilder.

Frank Herbert Zaumzeil 1

Frank Herbert Zaumzeil 2

Frank Herbert Zaumzeil 3

  1. Neuere